Am Montag, den 29.10.18, trafen sich 14 Pfadfinder*innen und Truchtis auf dem Handwerkerhof. Wir wurden alle sehr freundlich empfangen und man fühlte sich gleich wie Zuhause. Nachdem alle den langen (oder kurzen) Weg hinter sich gebracht hatten, trafen wir Teilis uns im Raum der Weisheit (Seminarraum). Wir haben ein Kennenlernspiel gespielt und haben schnell alle anderen Teilis kennengelernt. Am Abend gab es wie jeden Tag sehr leckeres Essen. (Danke nochmals an die Helfenden). Nach dem Essen gingen wir alle zusammen in die Scheune. Dort wurde uns das alljährliche Mörderspiel erklärt, dass auch dieses Jahr wieder vielen lustige Flüche auferlegte. Nach einer Singerrunde gingen wir auch bald auf unseren gemütlichen Isomatten und Fellen schlafen.

Jeden Morgen wurden wir von den Helfenden liebevoll aus unseren Träumen gerissen (Danke an Pfennig! #Ahhhrg). Nachdem wir uns alle aus den schönen warmen Schlafsäcken gekämpft hatten, sind wir halb verschlafen und langsam die steile Treppe zum Frühstück herunter getappt.
Vor den Seminaren gab es immer den sogenannten "Wup" ( Warm-up) aus dem wir viele lustige Spiele mitgenommen haben. Nach dem Wup hatten wir neue Energie getankt und begannen den Tag mit super guter Laune. Am ersten Tag begann das Seminar mit Gruppenaufbau. Danach ging es weiter mit Geschichte. Nach 3 Stunden im Raum der Weisheit gab es Mittagessen. Nach einer kleinen Verdauungspause ging es weiter mit Jugendringe/Jugendpolitik und danach der letzte Block für diesen Tag: Ziele und Methoden. Das Abendprogramm wurde immer schön gestalten z.B. mit einer Singerrunde, die meist bis in die frühen Morgenstunden andauerte, Werwolf spielen und die legendäre Bravo-Vorleserunde mit Pfennig und Yomu.
In der Woche haben wir viele wichtige Themen in den Seminaren gelernt, wie: Pädagogik, Jux& Jura, Lagerwissen, Rechte Bünde, Spiele, Finanzen und viele mehr.
Am letzten Abend gab es den Tschai-Wettbewerb. Den ersten Platz räumten die PbNler mit ihrem leckeren Tschai ab. Mit wärmendem Tschai und einer Singerrunde ließen wir gemeinsam den letzten Abend ausklingen.
Etwas übermüdet starteten wir in den letzten Tag. Wir räumten, putzen und packten alles zusammen. Nach der Abschlussrunde verließen wir alle als frisch gebackene Leiter und Leiterrinen den Handwerkerhof in verschiedene Himmelsrichtungen.
Es war eine tolle Woche, in der wir viele tolle Freundschaften machen und Erfahrungen sammeln konnten. Vielen Dank an alle Seminarleiter! Es war eine tolle Woche und wir freuen uns nächstes Jahr als Helfende vorbeizuschauen.
Von Lilli und Schiwi (Trucht)

Kontakt

Impressum

Ring junger Bünde Baden-Württemberg e.V.

p. Adr. Marc Le Large
Pfinzstraße 17
76337 Waldbronn

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Sitz des Vereins: Stuttgart

 

⇒ Weitere Kontaktmöglichkeiten

JSN Solid template designed by JoomlaShine.com